Post thumbnail

WA1 zähmt die Wild Cats!

POSTED BY pLopPoR 3. April 2019

So nennt sich unser neues Female 6vs6 Hardcore – Suchen & Zerstören Team, das zu WA1 gewechselt ist. Sie sind unter dem Namen Emperiial Pinkbekannt geworden.
Seit August 2016 haben sie sich in Black Ops 3 darauf konzentiert, ein Team aus Frauen zu formen, das harmoniert und den Anreiz hat, immer besser zu werden.

Das Team kam auf unsere internen Führungskräfte zu und so kam es zu einem ersten Kennenlernen in einem Gespräch. Der CoD Headorga Mayzzo Habibi aka xxREGENWURMxx setzte sich von Anfang dafür ein, trotz unserer vielen CoD-Transfers in der Vergangenheit, noch ein weiteres Team in Erwägung zu ziehen. So kam es und das Gespräch verlief, wie man sehen kann, sehr gut.

Mit dem Beginn von Infinite Warfare konnten sich die Wild Cats bis in die Liga 2 der Deutsche eSport Bundesliga hocharbeiten und sich dort bis heute festigen.
Zu den Erfolgen zählen einige Aufstiege, den Sieg im 2vs2 “Pretty GAIMX Cup” in Modern Warfare Remastererd, einen ersten Platz im Female/Male Core Cup der DESBL und den 6. Platz auf dem Offline LAN Event HC S&Z der EFSL LIGA in Aschaffenburg zu CoD WW2 Zeiten.

Die Ziele des Teams sind klar strukturiert. Sie wollen sich im oberen Tabellendrittel der 2. Liga der DESBL halten und auch die Teilnahme an der CEL – Community Esports League Hardcore Liga ist geplant.

Die Wild Cats wird man zum ersten Mal im WA1 Gewand auf dem GAIMX Gladiators Tournament in Aschaffenburg vom 11.5.-12.5.19 bewundern können. Auch die Hardcore LAN der EFSL im Juli ist in Planung.

Die Jenni Kronberg, Leaderin des Teams, war so lieb und gab uns noch ein erstes, kurzes Statement:

“Wir haben uns für We are One entschieden, weil wir ein neues, familiäres Zu Hause gesucht haben. Wir dachten, wir versuchen es einfach Mal und im Gespräch mit den Führungskräften von WA1 hat man direkt gemerkt, dass wir gut miteinander auskommen. 
Wir freuen uns sehr, dass WA1, trotz der vielen Neuverpflichtungen im CoD-Bereich, sich dazu entschieden hat, uns aufzunehmen. In den ersten Tagen bei WA1 wurden wir mit offenen Armen aufgenommen und fühlen uns sehr wohl.”

Wir sind sehr froh über die doch besondere Verpflichtung dieses Teams. Wir wünschen den Frauen nur das Beste und freuen uns auf eine gemeinsame, tolle Zeit.

We are One

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.